Dangerous Dogs

Dangerous DogsUnser Kommunikationstraining, steht für eine „andere“ Art des Umgangs des Menschen mit seinem Hund. Wir benutzen auf besondere Weise die Mittel des Personalcoachings. Unser Weg, mit Hunden umzugehen, hat nichts mit der Hundeschule oder dem Hundetraining wie Sie es kennen, und hat auch nichts mit reiner Verhaltenstherapie im üblichen Sinn zu tun.

Unsere Aufgabe ist es, Ihnen als neutraler Gesprächspartner bei Ihrer individuellen Weiterentwicklung zur Seite zu stehen, und Sie und Ihren Hund in dieser Phase zu begleiten. Dabei zeigen wir Ihnen nicht nur Ihre persönlichen Lösungsmöglichkeiten auf, sondern vermitteln auch Verständnis zwischen Ihnen und Ihrem Hund.

Ihr Coach gibt Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe!

Sollten Sie eine Anfrage haben, konkretere Informationen oder Hilfe benötigen, zögern Sie bitte nicht, uns einfach über unserer Kontaktformular zu kontaktieren. Oder besser noch, senden Sie uns direkt den ausgefüllten Anamnesebogen, den Sie sich ...Hier downloaden können. Wir werden Ihnen schnellstmöglich bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

 

 

Unser Ziel ist die Verbesserung der Kommunikation zwischen Hund, Halter und Nicht Hundebesitzern, die Verbreitung des Gedankens des respekt- und verantwortungsvollem Umgangs mit seinem Hund. Zuhause und im öffentlichen Raum.

 

Erfolgreiches Lernen findet immer durch uns selbst statt.

Ein Lehrer kann nur wichtige Impulse setzen.

 

 

 

Dieter M. Zurr mit Graf Gustav von Schlesien

 Kommunikationscoach
DANGEROUS-DOGS-COACH


(Hochtaunuskreis - Frankfurt - Wiesbaden - Mainz )

Mobil: +49 176 433 75 205

 

 

Certified Master Coach - Hundetrainerausbildung

Wohl am treffendsten hat es Elisabeth Beck in ihrem Buch Wer denken will, muss fühlen beschrieben:
"Das Talent, Tiere zu verstehen und sich ihnen verständlich zu machen, hat mit der Art zu tun, wie Gefühl und Wissen, Herz und Verstand in dem Menschen zusammenwirken, der mit dem Tier umgeht…."

1956 im westfälischen Münster geboren und mit Hunden aufgewachsen, war ich ein Vierteljahrhundert in großen Wirtschaftskonzernen als Trainer von Vertriebsmitarbeitern bis in die Führungsebenen, sowie als Führungskraft und Key-Account-Manager tätig. Seit 1966 habe ich aktiv mit Hunden zu tun. Mit zehn Jahren führte ich meinen ersten eigenen Hund "ARKO VON JÄGERORT", einen kleinen Münsterländer. Später folgten eine Dobermannhündin "ALASKA", eine Huskydame "PAIVIE", ein Dt. Kurzhaar-Labrador-Mix "BLACKY", der zweite Dobermann "ONYX", die Deutsche Dogge "GRAF GUSTAV VON SCHLESIEN" sowie derzeit den Labrador " BRUNO".

Meine Leidenschaft zur Kommunikation und zu Hunden hat mich 2007 dazu bewegt, neben meiner bisherigen Erfahrung mit Hunden eine tierpsychologische Ausbildung mit der Spezialisierung "Problemhund" zu absolvieren. und DANGEROUS-DOGS - die etwas andere Hundeschule ins Leben zu rufen. In der täglichen Arbeit mit Problemhunden habe ich die Methodik und Didaktik, die Dangerous-Dogs von anderen Hundeschulen unterscheidet, entwickelt und stetig weiter ausgefeilt. Heute coachen wir ausschließlich den Menschen an der Leine, da er aus unserer Erfahrung der einzig verantwortliche für das Verhalten seines Hundes ist.

 "Du kannst das Problem nicht mit derselben Art des Denkens lösen, die zum Problem geführt hat."

Albert Einstein

Ausführliche Anamnese (ca. 60 Min.)

 

100,00 €


Einzel-Coaching bietet individuelle und zeitsparende Hilfestellung zu den persönlichen Problemen mit dem Hund.

   

Social-Night-Citywalks
In kleinen Gruppen in reizvoller Natur wandern. Das Coaching kommt natürlich nicht zu kurz.
(ca 2 Std. in einer Gruppe bis max. 5 TN)

 

 TN 25,00 €

Ausführliches VerhaltensCoaching
(ca. 4 -5 Std.)

 

250,00 €


Agressionshundetheraphie
(Anamnese, Coaching, 2 Konrollbesuche)

 

650,00 €


Beratung beim Welpenkauf

 

Std. 65,00 €


Fit für den Wesenstest
(ca. 6 Coachingeinheiten a 60 Min. Theorie & Praxis)

 

400,00 €


Begleitung beim Wesenstest

 

Std. 85,00 €



Fahrtkosten (es wird nur der Anfahrtswag berechnet)

 

Km 0,80 €


 

Diese Preisliste ist gültig ab 01.01.2015 und verliert Ihre Gültigkeit mit erscheinen eine neuen Preisliste.

 

 

Für Anfragen und für weitere Informationen laden Sie sich hier einfach unser Infobroschüre, bzw. unseren Anamnesebogen herunter.

Infobroschüre :          hier downloaden

Anamnesebogen:      hier downloaden

Bitte öffnen Sie den Anamnesebogen im Acrobat Reader , füllen Sie ihn vollständig aus und senden Sie diesen per Email an look@dangerous-dogs.de. Sobald der Bogen bei uns eingegangen ist, setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

 

 

Wir verzichten hier bewußt auf die Auflistung von Seminaren, Vorträgen, Hospitanzen u.ä., da wir der Meinung sind, das all dieses keine Grundlage für eine Bewertung unser Arbeit sein kann, zumal permanente Weiterbildung für uns eine Selbstverständlichkeit ist. Unsere Kunden bewerten unser Können und unsere Kompetenz auf DieHundeprofis.net.

DieHundeprofis.net. ist eine unabhängige Bewertungsplattform, auf der Qualität, Erfolg und Angebot einer Hundeschule durch Hundehalter bewertet werden, die sie besucht haben.

DieHundeprofis.net nutzt dafür ein Bewertungssystem, das Hundeschulen für Interessenten vergleichbar macht. Die Kriterien legen den höchsten Stellenwert auf Transparenz für den Nutzer.

Um einen guten Überblick über das Angebot an Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bieten zu können, hat DieHundeprofis.net in Deutschlands größter Hundeprofi-Datenbank mehr als 3000 Hundeschulen, Trainer, Vereine, Tierärzte, Tierheilpraktiker und Hundeausstatter aufgenommen. 


Dangerous Dogs hat den Anspruch, die beste Hundeschule Deutschlands zu sein. Besonders da wir mit unseren Kunden völlig andere Wege gehen, als unsere Mitbewerber. Ihre Bewertung unserer Arbeit kann für viele, die die richtige Hundeschule suchen, eine sehr große Entscheidungshilfe sein.

 

BEWERTEN SIE UNSERE ARBEIT HIER

Alle Termine finden statt wenn mindestens 5 Anmeldungen vorliegen. In jedem Fall werden Sie rechtzeitig von uns informiert ob der jeweilige Walk stattfindet.

Anmeldungen bitte ausschließlich per E-Mail-Formular


Social Walk

251832_430177027027379_491793781_n.jpg


Sozialisierungs-Spaziergänge oder sog. "Social Walks" sind geführte Spaziergänge vorrangig für Hunde, die Probleme mit Artgenossen und/oder Menschen haben, wie z.B. Leinenaggression oder Ängstlichkeit, aber auch solche, die vor lauter Freude über einen Artgenossen kaum mehr zu halten sind. Aber auch völlig problemlose Hunde sind gerne gesehene Gäste ;-)
Bei diesen Spaziergängen gehen die Mensch-Hund-Teams mit ausreichendem Abstand zueinander, sodass sich die Hunde langsam an die Gesellschaft der anderen gewöhnen können. Ein wichtiger Punkt ist auch, dass der Mensch nicht nur einfach mit seinem Hund den Weg entlang läuft, sondern dass er sich aktiv mit ihm beschäftigt, so dass der Ausflug zu einem wirklich schönen Erlebnis für alle Beteiligten wird!

Vorraussetzung: Es muss vorher zumindest eine Einzelstunde besucht werden, damit wir das Mensch-Hund-Team besser kennen lernen können, bevor es in eine Gruppe integriert wird.


Night Walk

nightwalk.jpg


Gemeinsam mit Dieter M. Zurr geht es zu einem nächtlichen Spaziergang:
Viele Hunde reagieren bei Dunkelheit unsicher. Die Unsicherheit Äußert sich teilweise darin, dass der Vierbeiner Passanten anknurrt, beim leisesten Geräusch bellt usw. Diese Nachtwanderung soll dem Hund auch im Dunkeln Sicherheit vermitteln. Dazu werden während des Spaziergangs mehrere Einordnungsübungen eingebaut. Auch ihr als Hundehalter erfahrt, wie ihr euch am besten verhaltet, um eurem Hund Sicherheit zu geben.

Bitte mitbringen:

  • normale Leine

  • Taschenlampe

Vorraussetzung: Es muss vorher zumindest eine Einzelstunde besucht werden, damit wir das Mensch-Hund-Team besser kennen lernen können, bevor es in eine Gruppe integriert wird.

(Bei strömendem Regen, Schneesturm oder anderen Unwettern, behalten wir uns eine kurzfristige Absage per E-mail vor)


City Walk

frankfurt_skyline.jpg


Ein Besuch mit Hund in der Stadt, eine Fahrt mit der Bahn oder ein Restaurantbesuch ist kein Grund zur Aufregung. Zusammen mit seinem souveränen Menschen, kann der Besuch wie ein alltägliches Ereignis gemeistert werden.

Deshalb gibt es unseren CityWalk, und wir gehen genau dorthin, wo eventuelle Probleme auftauchen könnten: in die Fußgängerzone, in Öffentlichen Verkehrsmitteln oder wohin auch immer Sie Ihren Hund gerne mitnehmen möchten. Wir trainieren hier alltägliche Begebenheiten wie  Fahrstuhlfahrten, der Besuch eines Geschäfts oder ein kleiner Imbiss in einem Cafe...

Durch das Stadttraining begeben Sie und ihr Hund sich in verschiedene Situationen in reizstarker Umgebung. Es ist den täglichen Anforderungen nachempfunden. Entweder bringt der Hund für das Stadttraining schon eine gewisse Basis an Grundgehorsam mit, oder es wird gekoppelt mit Einzeltraining. Die dort erzielten Lernerfolge werden dann in der Stadt gefestigt.

Regeln

Gegenseitige Rücksichtnahme ist ein absolutes Muss. Nur durch das umsichtige Handeln jedes Einzelnen kann der CityWalk für alle zu einem gelungenen Erlebnis werden. Deshalb haben wir eine kleine Check-Liste zusammengestellt:

  • Grundvoraussetzung ist ein gesunder, sozialverträglicher Hund.

  • Der Hund mußhaftpflichtversichert, gechipt und geimpft sein.

  • Hunde sind an der Leine führen.

  • Läufige Hündinnen dürfen nicht mitgeführt werden (Bitte aus Rücksicht mindestens 3 Wochen nach Läufigkeit abwarten) .

  • Bitte an eine witterungsangepasste Kleidung denken.

  • Keine Stückchen oder Spielsachen werfen.

  • Und zu guter Letzt: Rücksichtnahme. Jeder Hundebesitzer achtet auf seinen Hund und hat dafür Sorge zu tragen, dass nicht gerauft, gemobbt oder gejagt wird.

  • JEDER Hund, der an einer Wanderung teilnehmen möchte, muss angemeldet werden. Wir behalten uns vor, vorort Absagen zu erteilen, falls dies nicht der Fall sein sollte.

  • Regelverstöße haben den sofortigen Ausschluß aus der Gruppe zur Folge.

Bitte beachtet: Wir übernehmen keine Haftung! Jeder ist für sich und seinen Hund selbst verantwortlich und trägt die Haftung für das Tun seines Hundes.

Auf unseren CityWalks werden grundsätzlich Fotos gemacht. Wer an unseren Veranstaltungen teilnimmt, erlaubt automatisch die Veröffentlichung dieser Bilder auf unserer Website. Die Bildrechte liegen dabei bei Dangerous-Dogs.


Open Walk

(Jedermann Hundewanderung. Teilnehmen darf jeder der der die Regeln akzeptiert und sich rechtzeitig anmeldet)
 

offenewanderung.jpg


Ein abwechslungsreiches, spannendes und intensives Hundeleben. Um das Eurem vierbeinigem Freund zu ermöglichen, stellen wir gerade interessante Wanderungen für Hund & Halter zusammen.
Beim Wandern können Mensch & Hund intensiv die Seele baumeln lassen. Euer Hund erhält die Chance auf ganz natürliche Art die Natur unter den Pfoten zu spüren und neue soziale Kontakte zu erschnuppern. Praktischerweise wird dabei das Team "Mensch & Hund" durch gemeinsame Herausforderungen gestärkt.

Wir freuen uns mit Euch zusammen im Rudel spannende Abenteuer zu erwandern!

 

Euer Dangerous Dogs Team


Regeln

Bei unseren Open Walks steht der Spaß an erster Stelle. Damit dies für Jedermann und Jederhund gewährleistet werden kann, ist gegenseitige Rücksichtnahme ein absolutes Muss. Nur durch das umsichtige Handeln jedes Einzelnen kann die Hundewanderung für alle zu einem gelungenen Erlebnis werden.

Deshalb haben wir eine kleine Check-Liste zusammengestellt:

  • Grundvoraussetzung ist ein gesunder, sozialverträglicher Hund.

  • Der Hund muß haftpflichtversichert, gechipt und geimpft sein.

  • Hunde sind am Treffpunkt an der Leine führen ( späterer Freilauf ist erwünscht).

  • Lufige Hündünen dürfen nicht mitgeführt werden (Bitte aus Rücksicht mindestens 3 Wochen nach Läufigkeit abwarten) .

  • Bitte an eine witterungsangepasste Kleidung und ggf. Verpflegung für das Mensch-Hund-Team denken.

  • Um Konflikte unter den Hunden zu vermeiden, bitte keine Stückchen oder Spielsachen werfen jeder Hundebesitzer achtet auf seinen Hund und hat dafür Sorge zu tragen, dass nicht gerauft, gemobbt oder gejagt wird.

  • JEDER Hund, der an einer Wanderung teilnehmen möchte, muss angemeldet werden. Wir behalten uns vor, vorort Absagen zu erteilen, falls dies nicht der Fall sein sollte.

  • Regelverstöße haben den sofortigen Ausschluß aus der Gruppe zur Folge.

Bitte beachtet: Wir übernehmen keine Haftung! Jeder ist für sich und seinen Hund selbst verantwortlich und trägt die Haftung für das "Tun" seines Hundes.

Auf unseren Wanderungen werden grundsätzlich Fotos gemacht. Wer an unseren Hundewanderungen teilnimmt, erlaubt automatisch die Veröffentlichung dieser Bilder auf unserer Website. Die Bildrechte liegen dabei bei Dangerous-Dogs.

Dauer: je nach Tour zwischen 2 und 5 Std.

Testen Sie Ihr Wissen mit unserem Sachkundetest.

Gleich hier, online und kostenlos...

Sachkunde Test

 

 

 

 

 
 

 

 

nach oben